Kühlschrank auf, Karacho raus: Das neue Trendgetränk heißt Karacho Coco & Rice und besteht aus einer veganen Kokos-Reis-Basis und Cold Brew Coffee.

Mehr Koffein, weniger Säuren, vegane Kokos-Reis-Basis: Das ist der neue Karacho Coco & Rice Cold Brew Coffee. Die Grundlage für das Sommergetränk ist Kaffee – hergestellt im speziellen Cold-Brew-Verfahren. Das Kaffeepulver zieht dabei 14 Stunden in kaltem Wasser. Im Vergleich zu herkömmlichem Kaffee, der mit heißem Wasser übergossen wird, entstehen weniger Säuren und Bitterstoffe, was den Cold Brew Coffee milder und säureärmer macht. Karacho Coco & Rice ist damit die ideale Alternative für Konsumenten, die sich vegetarisch oder vegan ernähren möchten, aber auf eine leckeren und cremigen Kaffeegenuss nicht verzichten möchten. Er ist für 1,99 EUR (UVP) bei zahlreichen Drogeristen und Lebensmittelhändlern, wie dm, REWE to go, Rossmann und Budnikowsky erhältlich.

Bilder: ©Karacho

Fairer Cold Brew Coffee in der nachhaltigen CartoCan

Der Cold Brew Coffee wird von der Karacho GmbH selbst hergestellt. Die dafür verwendeten Bohnen stammen von der Elk Hill Coffee Farm in Südindien. Dort werden die Kaffeepflanzen auf 1.100 Höhenmetern biologisch angebaut und nachhaltig bewirtschaftet. Nach dem Ziehen des Cold Brew Coffees wird er zusammen mit frischer Bio-Alpenvollmilch in CartoCans abgefüllt. Die umweltschonende Karton-Dose besteht aus über 60 Prozent nachwachsenden Rohstoffen und kann ganz einfach über das Altpapier entsorgt werden.

Durchschnittliche Nährwerte per 100ml:
Brennwerte kJ(kcal) 169 (40)

  • Fett: 1,4g
    davon gesättigte Fettsäuren: 0,9g
  • Kohlenhydrate: 6,7g
    davon Zucker: 3,7g
  • Eiweiß: 0,2g
  • Salz: 0,22g