Nervenkitzel garantiert: JURASSIC PARK zurück auf der großen Kinoleinwand. Steven Spielbergs atemraubende Dinos kehren vom 25.09. bis 30.09. zurück in die CinemaxX Kinos.
Tickets für 4,99€ gibt es unter www.cinemaxx.de (ab ca. heute 19 Uhr verfügbar)

Steven Spielberg gelang mit JURASSIC PARK 1993 ein grandioser Kinoerfolg, der für einen weltweiten Dino-Hype sorgte. Die Welt war schockiert und begeistert von der Welt der Saurier – und konnte nicht genug von ihr bekommen. Im September 1993 kam Steven Spielbergs JURASSIC PARK in die deutschen Kinos und sorgte hierzulande für ordentlich Gänsehaut und Herzrasen. Diesen September kehrt das Dinosaurier-Spektakel vom 24.09. bis 30.09. zurück auf die Leinwand ausgewählter CinemaxX Kinos. Im XXL-Format sorgen Tyrannosaurus Rex und Velociraptor noch einmal für schweißnasse Hände und große Augen. Tickets für 4,99€ gibt es unter www.cinemaxx.de 

Die Szene ist legendär: Kleine Wellen in einem Wasserglas, das auf dem Armaturenbrett eines Jeeps steht. Dumpfes Donnern erschüttert den Boden. Plötzlich bricht ein gigantischer Dinosaurier aus dem Dschungel hervor. Mit einem einzigen Kopfstoß drückt er das Auto ein. Die beiden Kinder im Inneren des Wagens schreien um ihr Leben. Erst als aus dem nachfolgenden Jeep ein Mann herausspringt und das Tier mit einer Leuchtrakete ablenkt, kann das Mädchen fliehen. Das Wrack mit dem eingeklemmten Jungen kracht eine Böschung hinunter und bleibt im Geäst eines Mammutbaumes hängen. 

Nervenkitzel garantiert: Steven Spielbergs atemraubende Dinos kehren vom 25.09. bis 30.09. zurück in die CinemaxX Kinos

JURASSIC PARK zählt zu den Vorreitern auf dem Gebiet für computergenerierte Spezialeffekte. Regisseur Steven Spielberg hat frei nach dem Bestsellerroman DINO PARK von Michael Crichton ein technisch ausgefeiltes Dinosaurier-Spektakel inszeniert: Auch heute noch wirken die Animationen in JURASSIC PARK extrem real. Je nach Saurierart und Dramaturgie wurden unterschiedliche Techniken eingesetzt – so waren hydraulisch animierte Roboter, aber auch Puppenspieler im Einsatz. Andere Saurier wurden rein digital erschaffen. Mit modernsten Computerprogrammen wurden Skelett-Grafiken in die Szenen hineinkopiert. Per Computer wurden die richtigen Größenverhältnisse berechnet und im Anschluss Haut und Muskeln hinzugefügt. An den Dino-Szenen arbeitenten 50 Programmierer 18 Monate lang. Nun kann das cineastische Meisterwerk noch mal in XXL auf der großen Kinoleinwand erlebt werden. Tickets für 4,99€ gibt es auf cinemaxx.de.

Die Welt hat sich verändert – CinemaxX auch. 

Kernbestandteil des Kinobetriebs im neuen Normal ist ein Sicherheits- und Hygienekonzept, das CinemaxX gemeinsam mit seinem Mutterunternehmen Vue International erarbeitet hat, und das den offiziellen gesetzlichen Auflagen entspricht sowie im Einklang mit dem Schutz- und Hygieneplan der Kinoverbände ist.

Alle Informationen gibt es auf www.cinemaxx.de/gesundbleiben

JURASSIC PARK (1993)

Teilnehmende CinemaxX Kinos:

Augsburg, Berlin, Bremen, Dresden, Essen, Freiburg, Göttingen, Halle, Hamm, Hannover, Heilbronn, Hamburg Dammtor, Hamburg Harburg, Hamburg Wandsbek, Kiel, Krefeld, Magdeburg, Mülheim, München, Offenbach, Oldenburg, Regensburg, Stuttgart SI-Centrum, Sindelfingen, Trier, Wolfsburg, Wuppertal, Würzburg