Coca-Cola Zero Sugar mit Kirsch-Vanille Geschmack, Fanta Traube oder doch lieber mezzo mix Zero Erdbeere? Mit den Freestyle-Automaten von Coca-Cola ist der Kreativität der Coke-Fans in Deutschland in Sachen Geschmack kaum Grenzen gesetzt. An aktuell über 500 Geräten in Deutschland können bei verschiedenen Partnern wie Burger King, CinemaxX, Europa-Park, Five Guys und UCI individuelle Getränke selber gezapft werden. Mehr als 100 Geschmacksvariationen – mit und ohne Zucker – stehen dabei zur Auswahl. Nun soll das System weiter ausgebaut werden.
Noch interaktiver und digitaler wird der Freestyle-Automat dank der neuen Freestyle-App, mit dem das Wunschgetränk direkt über das Smartphone zusammengemischt werden kann. Die individuellen Kreationen können dann gespeichert und beim nächsten Besuch in den Partner-Gastronomien mit dem Freestyle-Automaten ausgeschenkt werden. Die App verbindet sich mit dem Gerät via Scan des QR Codes auf dem Bildschirm. Den nächsten Freestyle-Automaten finden die Konsumenten direkt in der App über eine integrierte Standort-Karte. Aktuell gibt es in Deutschland knapp über 500 Automaten. Für das Jahr 2020 sind weitere Automaten geplant. Die Freestyle-App ist sowohl im Apple Store und Google Play Store erhältlich.

Mixing Contest: Gewinnspielteilnahme über das Smartphone
Doch wer mixt das kreativste Getränk? Zum Launch der Freestyle-App veranstaltet Coca-Cola einen Mixing Contest, unterstützt von bekannten Influencern. Sie fordern ihre Fans dazu auf, ihren eigenen Getränkemix in der App zu kreieren und das Ergebnis auf Social Media unter dem Hashtag #meinfreestylemix zu teilen. Unter allen Teilnehmern wird am Ende des Aktionszeitraums ein Gewinner ausgelost. Darüber hinaus startet ab dem 15. November eine Freestyle-Promotion passend zum neuen STAR WARS Films in allen Kinos, die Freestyle im Angebot haben.
Der Freestyle-Automat ermöglicht über 100 verschiedene Drinks
Neben den bekannten Marken aus dem Hause Coca-Cola – von den klassischen sowie Light- bzw. Zero-Varianten von Coca-Cola, Fanta, Sprite und mezzo mix über Lift und Fanta bietet der Automat dem Konsumenten zahlreiche weitere Geschmacksvarianten wie Limette, Himbeere oder Vanille an. Hinzu kommen weitere Marken wie Fuze Tea mit bis zu acht verschiedenen Varianten. Insgesamt lassen sich mit Coca-Cola Freestyle mehr als 100 verschiedene Drinks mit und ohne Zucker erstellen. Das Freestyle-Konzept wurde 2009 in den USA entwickelt und startete 2015 mit ersten Pilotprojekten hierzulande.