Im Stil eines marokkanischen Palastes: Das neue The Oberoi, Marrakech ergänzt die Hotelkette Oberoi Hotels & Resorts um ein weiteres Luxusjuwel. Architekt Patrick Collier hat sich beim Bau an der kunstvollen marokkanischen Tradition orientiert und zusammen mit Innendesigner Hayat Kabbaj mit viel Liebe zum Detail umgesetzt. Das ganze Projekt verlief in enger Zusammenarbeit mit Mr. P. R. S. Oberoi persönlich, Executive Chairman der The Oberoi Group. Die äußere Fassade harmoniert auf einzigartige Weise mit der umgebenden Landschaft und das Innendesign lässt Gäste wie marokkanische Könige fühlen.

Im Dezember 2019 hat das The Oberoi, Marrakech eröffnet und verzaubert Gäste mit seinem imposanten Design. Inspiriert von marokkanischer und andalusischer Tradition wurde das Hotel im Stil eines Palastes des 14. Jahrhunderts erbaut. Außerdem orientieren sich einige Elemente an der berühmten ehemaligen Koranschule Medersa Ben Youssef , die dem Stil eine ganz besondere Note verleihen.

Ein andalusischer Palast mit traditioneller Handwerkskunst
Das Hauptgebäude ist mit seiner majestätischen Fassade, ergänzt durch schwere Eingangstore aus Handarbeit, eine wahre Augenweide. Auch das Innengebäude fasziniert durch die detaillierte Gestaltung der Räumlichkeiten. Neben handgeschnitzte n Domkuppeln aus Zedernholz schmücken ausgewählte Farb akzente und komplexe geometrische Designs das elegante Interior. Auf Wandtafeln finden sich arabische Weisheiten wie „El Afia El Bakia“, was für ewige Gesundheit steht und allen Gästen gewünscht wird. Die Räume sind durch bogenförmige Fenster lichtdurchflutet , die Ausblick auf den wunderschönen Garten und das Atlas – Gebirge gewähren. Das Highlight des Hauptgebäudes ist ​der sonnendurchleuchtete Innenhof mit einem schwarzen Wasserbecken, welches die Illusion unendlicher Tiefe erzeugt. Auf magische Weise scheint hier eine Flamme über dem Wasser zu schweben, die das Gebäude in einen Tempel mystischer Licht – und Schattenspiele verwandelt.

Geometri e als Zeichen göttlicher Perfektion
Oliven haine und Zitr usfruchtgärten erfüllen die Luft mit erfrischenden Düften, spielerisch e Wasserelemente ergänzen den idyllischen Außenbereich, eingebettet in die facettenreiche Landschaft und in Harmonie mit dem majestätischen Hotelgebäude. Der Garten des The Oberoi, Marrakech wurde nach einer geometrischen Ordnung angelegt . Diese ist inspir iert von metaphorischen Überlieferungen, dass im Himmel die spirituelle Ordnung dem wilden Chaos der Natur überlegen ist: Eine Oase der Ruhe und Gelassenheit, die zu meditativen Spaziergängen entlang des Wasserkanals einlädt, umgeben von schattenspendenden Zypressen. Als Symbol des Lebens zieren eine Reihe anangelegten Wasserquellen , neben dem großen Kanal etwa der See des The Oberoi Spa sowie künstlerische Springbrunnen, das Gelände des Resorts.