Wer immer nur in den gleichen vier Wänden sitzt, mag sich irgendwann zu sehr daran gewöhnt haben und sich langweilen. Das gilt auch für das eigene Zuhause. Manchmal kann ein Tapetenwechsel Wunder wirken, allerdings muss man dabei auf die Umzugskosten achten, die hier schnell sehr hoch werden können. Dennoch muss nicht immer nur ein Umzug die Lösung für solche Probleme sein, denn man kann auch an seiner Einrichtung arbeiten und dadurch Räume ganz neu definieren. Hier kann man sich von den diversen Hotels inspirieren lassen.

Quelle: Pixabay

Ein Urlaub bringt die notwendige Entspannung und Abwechslung vom Alltag. Hier ist man in der Lage, Neues zu erkunden und auch in komplett fremden Räumlichkeiten zu übernachten. Daher kann solch ein Urlaub als Chance betrachtet werden, in den diversen Ferienunterkünften oder Hotelzimmern ein anderes Flair zu spüren. Besonders Luxushotels haben natürlich eine hohe Anziehungskraft. Hier herrscht ein Ambiente vor, das einen auf ein nobles Niveau hebt. Dieses Gefühl wird neben dem Hotelservice auch stark von der Einrichtung bestimmt. Dabei kann man dieses Gefühl auch zu Hause erfolgreich reproduzieren. Hier lohnt es sich, gleich im Schlafzimmer anzufangen. Das Bett sollte dabei im Mittelpunkt stehen und mit einer soliden Matratze ausgestattet sein. Hinzu kommen viele Daunenkissen sowie eine Daunendecke. Bei der Bettwäsche kann man auf Mako-Baumwolle zurückgreifen. Zwei Nachttische, Seitenlampen und natürlich ein Schreibtisch gehören ebenfalls in den Raum. Die Vorhänge sollten passend zum gewählten Stil und der Farbgestaltung ausgesucht werden. Das Schlafzimmer ist der wichtigste Raum im Haus, weshalb man sich hier besonders viel Zeit nehmen sollte.

Hat man das Zimmer schlussendlich eingerichtet, kann man sich fast wie im Luxushotel fühlen, wenn man noch die perfekte Location hätte. Bei der Entscheidung für ein Hotel ist es möglich, komplett auf die eigenen Bedürfnisse einzugehen: Ein Fußball-Fan fühlt sich beispielsweise im Dorint Hotel Dortmund An den Westfalenhallen wohl, welches unweit des Signal Iduna Parks liegt. Nachdem das Dortmunder Fußballteam mit bet365 Wettquoten von 1,17 der Favorit auf den zweiten Platz der Bundesliga ist, können Fans hautnah mitfiebern. Gleichzeitig kommt für Museumsgänger das Radisson Blu Hotel infrage, wenn ein Besuch des Pergamonmuseums auf dem Reiseplan steht. Letzteres führte bereits Ausstellungen zu Felekşan Onar und „Behaglich: Teppiche in indischen Miniaturmalereien”.

Auch wenn das eigene Zuhause den Standort nicht wechseln kann, ist es durchaus möglich, ein Zimmer mit Thema einzurichten. Der gemütliche Rückziehort zum Fußballschauen oder der inspirierende Raum voller Kunst und Malerei – das darf auch zu Hause nicht fehlen, um das Wohlempfinden zu gewährleisten.

Quelle: Pixabay

Nun kann man seinen Blick gen Badezimmer richten. Hier geht es schon bei den Kleinigkeiten los. Ganzkörperduschen ermöglichen es Besitzern, entspannt unter der Dusche zu stehen und die zahlreichen Duschköpfe arbeiten zu lassen. Wenn dies das eigene Budget übersteigt, kann man immer noch darauf achten, dass man einen Duschkopf hat, bei dem man den Druck des Wassers ändern kann, um sich eine Massage geben zu lassen. Ein großer Spiegel mit Wandlampen gehört natürlich ebenfalls dazu und besonders budgetfreundlich sind verschiedene gut duftende Seifen sowie Düfte wie in einem Wellness-Spa. Hat man eine Badewanne, kann man ebenfalls Kerzen aufstellen und ein ganz besonders entspannendes Ambiente erzeugen. Beim Wohnzimmer und Speisezimmer empfiehlt sich eine warme Beleuchtung. Zusätzlich kann eine geschmackvolle Tapete den Räumen einen ganz speziellen Charme verleihen. Außerdem gilt, es in jedem Raum Pflanzen dezent hinzustellen, da diese die Räume erst richtig lebendig wirken lassen. Wir wünschen viel Freude beim Umsetzen unserer Einrichtungsideen.