Luxusmagnet an Andalusiens Costa del Sol im neuen Glanz

Edler Hot Spot unter Spaniens Sonne: Nach einer dreimonatigen Umbau- und Modernisierungsphase feiert das in der Nähe von Malaga gelegene Kempinski Hotel Bahía Estepona am 1. Februar 2008 seine Wiedereröffnung. Mit einem Investitionsvolumen von sieben Millionen Euro umfassen die von langer Hand geplanten Maßnahmen unter anderem die Komplettrenovierung und Neugestaltung aller 148 Zimmer und Suiten, das Redesign und die Etablierung einer exklusiven VIP-Etage im achten Stockwerk des Fünf-Sterne-Resorts, die Eröffnung eines neuen luxuriösen Éminence Medical Spas sowie die Erweiterung des kostenfreien Kinderprogrammes um den neuen ‚Kempinini Kid’s Club’. 

Für Schnellentschlossene bietet das Kempinski Estepona für den Reisezeitraum von 1. Februar bis 3. März 2008 eine besondere Doppelzimmerrate von 150 Euro pro Nacht an, Frühstück inklusive. In der Sommersaison beginnen die Preise für ein Doppelzimmer bei 405 Euro pro Nacht inklusive Frühstück. Buchungen können per Mail an reservations.estepona@kempinski.com oder unter der kostenfreien Telefonnummer 00800 426 313 55 vorgenommen werden.

„Wir sind ausserordentlich stolz auf das neue Kempinski Hotel Bahía Estepona“ sagt Sven Gevers, der deutsche General Manager. Das Luxusresort, das nur fünf Minuten von dem Fischerdorf Estepona mit seinen engen Gassen und weißen Häuschen gelegen ist, überzeugt nach der Renovierung nicht nur durch seinen modernen Look, sondern vor allem auch durch seine zeitgemäße Innenausstattung. Warmtönige, farblich aufeinander abgestimmte Stoffe verleihen dem Innenleben eine harmonische Atmosphäre. Flatscreen- Fernseher und High-Speed-Internetverbindungen sorgen für das technische Update der Zimmer. Alle Meerblickzimmer sind fortan mit einem Badfenster ausgestattet, um Offenheit und Luftigkeit zu garantieren. Romantiker und Sterngucker fühlen sich besonders in den Suiten wohl – ein Teleskop und ein MP3 Player sorgen nachts für die richtige Stimmung und erlauben einen näheren Blick auf die Sterne über dem Mittelmeer. Durch die Aufstockung der Anzahl von Verbindungszimmern wurde auch der steigenden Nachfrage nach Familienzimmern Rechnung getragen. Ein neu erbautes Gebäude beherbergt in diesem Jahr den ab Ostern 2008 offenen Kempinini Kinderclub für alle jungen Gäste zwischen vier und zwölf Jahren.

Für diejenigen, die pure Extravaganz suchen, schafft das Kempinski Estepona ab Mai 2008 eine ganze Etage, auf der sich allein die prestigeträchtigen Luxussuiten des Hauses befinden. Die VIP-Etage bietet einen getrennten Sicherheitseingang, eine Lounge mit Rezeption, Bar, Bibliothek und Buffet sowie einen privaten Butlerservice. Das Highlight des achten Stockwerkes stellt – ebenfalls ab Mai – die Imperial Suite dar. Als Kombination dreier Suiten beinhaltet die flächenmäßig größte Suite neben einem persönlichen Butlerservice und der kostenfreien Nutzung eines Luxuswagens wie Ferrari, Porsche oder Lamborghini auch einen Helikoptertransfer vom und zum Flughafen Malaga.

Auch in Hinsicht auf sinnvolle Ressourcennutzung wartet das Kempinski Estepona 2008 mit einigen Neuerungen auf. Umweltfreundlich und ökologisch wird fortan warmes Wasser ausschließlich durch die Nutzung von Solarenergie gewonnen. Alle Zimmerfenster, die gen Süden zeigen, wurden zudem mit einer UV-Folie beschichtet, die exzessives Sonnenlicht und schädliche Strahlen absorbiert und somit zu einer gesunden Haut und zu kühleren Räumen verhilft. Durch die seltenere Nutzung von Klimaanlagen entsteht eine enorme Energieersparnis. Gemüse und Früchte für das Hotelrestaurant werden im hoteleigenen ‚Green Garden’ angebaut und die meisten Produkte werden von lokalen Anbietern bezogen. Selbstverständlich wird auch Papier, Plastik und Glas recycelt.

Einzigartig in dieser Gegend ist das Fünf-Sterne-Resort Kempinski Hotel Bahía Estepona inmitten einer üppigen und gepflegten Gartenlandschaft direkt am Sandstrand gelegen und gibt einen atemberaubenden Ausblick auf Gibraltar und Nordafrika frei. Die insgesamt 148 Zimmer und Suiten bieten komfortablen Luxus und modernste Ausstattung. Vier Restaurants, davon ein Gorumetrestaurant und zwei Bars sorgen für kulinarischen Genuss und Unterhaltung. Das ab April 2008 offene neue Éminence Medical Spa des Hauses unter der Leitung des führenden kanadischen Homöopathen Fernando Ania wird als einziges Spa in ganz Spanien mit den gleichnamigen Produkten auf organischer Basis arbeiten.

Kempinski Hotels, die älteste Luxushotelgruppe Europas, wurde 1897 in Deutschland gegründet. Das prestigeträchtige Portfolio beinhaltet historische Gebäude, einzigartige Resorthotels und moderne Stadthotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika, Südamerika und Asien. Jedes Hotel bietet höchste Servicestandards in einem individuellen Stil, der die Einzigartigkeit der Hotels und deren Lage unterstreicht. Die für die Gruppe bekannten Servicestandards sind selbstverständlich. Kempinski Hotels ist die erste Adresse für den anspruchsvollen Luxusreisenden.