Die Corona-Pandemie hat die Arbeitswelt auf den Kopf gestellt. Zwar arbeiteten bereits vor dem Lockdown schon rund 12 % der Beschäftigten ab und zu vom Homeoffice aus, seit dem Lockdown sind es dreimal so viele – mehr als 10 Millionen Menschen in Deutschland arbeiten im Homeoffice. Schätzungen zufolge werden 50 Prozent der Unternehmen die Arbeit im Homeoffice auch nach der Pandemie beibehalten, zumindest als Option neben der Arbeit im Büro. Dies überrascht nicht, wenn man sich etwa die positiven Effekte des Homeoffice auf die Produktivität oder die Vereinbarkeit von Familie und Beruf anschaut.

Doch auch im Homeoffice ist nicht alles eitel Sonnenschein: Isolation, Screen-Fatigue, Langeweile, Rückenschmerzen und die starke Vermischung von Privat- und Berufsleben gehören zu den negativen Effekten, mit denen ein Großteil der Arbeitnehmenden im Homeoffice regelmäßig zu kämpfen hat.

Zur Aufheiterung in genau solchen Momenten hat der Datenspezialist Trivadis nun ein Computer-Spiel veröffentlicht. «Wir haben es uns zur Mission gemacht, Leben und Arbeiten mit intelligenter IT zu vereinfachen und besser zu machen. Darauf zahlt auch unser neues Jump’n’Run-Game ein. Denn seien wir ehrlich: Wir alle haben ab und zu genug davon, den ganzen Tag allein auf Bildschirme zu starren und wünschen uns etwas Ablenkung. Wir hoffen, dass wir mit dem Game ein wenig Farbe in trübe Homeoffice-Tage bringen können», so Ana Campos, Co-CEO von Trivadis.

Im Computer-Spiel von Trivadis kämpft sich ein pinkes Alpaka durch den Homeoffice-Alltag, indem es Hindernisse überspringen sowie «Stärkungen» einsammeln und Anrufe von Vorgesetzten abwehren muss. «Wir haben uns für ein Alpaka als Hauptfigur entschieden, da Alpakas in der Populärkultur derzeit beliebte Ikonen sind. Außerdem ist das Alpaka als Figur neutral, sodass wir damit alle gleichermaßen ansprechen», so Ivana Leiseder, Head of Marketing & Communications von Trivadis. 

Link zu Alpaka – The Home Office Game         

Das Game ist in Anlehnung an andere browserbasierte Games wie z.B. «Dino» von Chrome bewusst im Retro-Look designt und mit einem 80ies-Soundtrack untermalt worden. «Früher war alles noch ein wenig anders – sehr viel analoger und unmittelbarer. An diese, wie man sagen könnte, ‘guten alten Zeiten’ soll das Game erinnern – als Hoffnungsschimmer, dass es auch jetzt sicher bald mal wieder besser wird», so Leiseder.  

Das Computer-Spiel ist der Auftakt einer «New Work»-Kampagne, die Trivadis in Zusammenarbeit mit Microsoft Schweiz im Juni launchen wird.

Link zum Game: alpaka-game.ch