Die unterschiedlichsten Einheiten für den Kampf am Boden, in der Luft und zur See stehen unter ihrem Befehl. Zur Kommandoausgabe können sie den Touchpen und den Touchscreen des Nintendo DS ebenso nutzen wie dessen Kontroll-Buttons. Durch die neue Fähigkeit, Häfen und Versorgungsstützpunkte zu bauen, genießen sie eine erweiterte Befehlsgewalt gegenüber früheren Versionen des Spiels. Darüber hinaus eröffnet Advance Wars: Dark Conflict Einzelspielern eine erheblich längere Kampferfahrung – mit 26 Ebenen im Story-Modus und über 30 Bonus-Missionen, auf denen sie ihre taktischen Fähigkeiten trainieren können. Auf jedem Schauplatz müssen die Nintendo DS-Kommandeure ihre Truppen neu in Stellung bringen, um die Einheiten des Gegners auszuschalten oder die eigene Flagge über dessen Hauptquartier zu hissen. Auf jeder Mission muss der Sieg nach anderen Regeln erkämpft werden.

Dank der Nintendo Wi-Fi Connection gewinnt Advance Wars: Dark Conflict eine völlig neue Dimension und zusätzliche Funktionen, die das Gameplay enorm vertiefen. So ist es den Spielern jetzt sogar möglich, mündlich miteinander zu kommunizieren, nachdem sie über den Online-Service ihre Freundescodes ausgetauscht haben: Solange sie den Y-Button des Nintendo DS gedrückt halten, können sie über dessen integriertes Mikrophon miteinander sprechen. Eine weitere Neuerung ist der Wi-Fi-fähige Karteneditor. Die eigenen Landkarten, die die Spieler damit entwerfen, um neue Kampfszenarios zu erproben, können sie nun online stellen und mit Freunden aus aller Welt teilen. Zum wahrhaft interaktiven Abenteuer wird Advance Wars: Dark Conflict auch in der direkten Begegnung. Bis zu vier Nintendo DS-Kämpfer, von denen jeder mit einem Spielmodul gewappnet ist, können sich kabellos virtuelle Schlachten zwei gegen zwei liefern.

Die Befehlseingabe per Touchscreen erlaubt ein intuitiv einfaches und schnelles Spiel. Während der Kommandeur seine Truppen auf dem unteren Bildschirm mit Hilfe des Touchpen verschiebt, überblickt er auf dem oberen Schirm das Kampfgebiet und empfängt nützliche Daten zu Terrain und Truppen. Das ins Spiel integrierte Menü gibt ihm die Möglichkeit, seine Taktik jederzeit zu überprüfen, die Bedingungen für einen Sieg zu analysieren oder Daten zum gegenwärtigen Stand der Schlacht abzurufen, etwa die Zahl der eroberten Gebäude. Das Kampfgeschehen spielt sich auf den beiden Bildschirmen des Nintendo DS ab, wobei die gegnerische Position auf dem oberen und die eigenen Truppen auf dem unteren Bildschirm dargestellt werden.

Aschewolken verfinstern die Sonne, denn gewaltige Naturkatastrophen haben die Erde verwüstet und die Menschheit fast ausgelöscht. Während einige Überlebende sich gegenseitig helfen, versuchen andere, Vorteil aus dem Chaos zu ziehen: Einzelne militärische Einheiten tun alles, um die Ordnung wieder herzustellen, andere dagegen sind nur darauf aus, Macht und Besitz an sich zu reißen. Um die Unschuldigen zu schützen, sind fähige Kämpfer und Kommandeure gefragt. Sie müssen den Kräften des Chaos entgegen treten, ihre Armeen strategisch geschickt führen, ihre Stärken richtig einsetzen und die Schwächen der Gegner geschickt nutzen. Genau das ist die Mission der Nintendo DS-Spieler in Advance Wars: Dark Conflict. Wer immer in Advance Wars: Dark Conflict gewinnt oder verliert: Als klare Sieger über die Langeweile dunkler Winterabende stehen die Nintendo DS-Kämpfer in diesem einzigartigen Strategiespiel in jedem Fall fest.