Die globale Sportmarke PUMA macht sich bereit für die neue Saison und stellt eine ihrer beliebtesten Tennis Silhouetten aus dem Archiv neu vor – den PUMA California. Das Modell wurde erstmalig 1983 auf dem Tennis Court von der argentinischen Grand Slam Gewinnerin Guillermo Vilas getragen, fand dann seinen Weg schnell auf die Straßen und wurde nach dem sonnigen, amerikanischen Staat benannt. Durch seinen lässigen Stil und seine ikonische Form, hat sich der PUMA California erfolgreich in der Sneaker-Geschichte verankert.

Während seiner Blütezeit auf dem Court wurde deutlich, dass es fast unmöglich ist den California abzunutzen. Denn er verfügt über eine externe Stützung an der Ferse sowie über eine gewölbte, sehr feste Sohle, die den Fuß in jeder Position unterstützt. Dennoch weist der Schuh ein flaches Design auf. Mit seinem Obermaterial aus Nubuk und Leder sowie feinen metallischen Details war der California ein echter Hit – sowohl von seiner Performance her, als auch von seinem Look. Mit seiner Rückkehr als Sport-Klassiker behält der California sein simples Design, erhält allerdings durch ein stromlinienförmiges Profil und neuen Farben ein Upgrade.

In dieser Saison lanciert PUMA den California in verschiedenen Versionen, angefangen mit dem California Exotic, getragen von Selena Gomez. Einmal als cleane Ton-in-Ton Variante und einmal als schwarze Metallic Version. Ob für den Spaziergang auf dem Santa Monica Boardwalk oder aber für den Clubbesuch in West Hollywood – mit dem PUMA California sehen Frauen nicht nur gut aus, sie vermitteln der Trägerin auch ein sehr lässiges Gefühl.

PUMA CALIFORNIA EXOTIC

Der Califonia Exotic ist ab dem 2. August in ausgewählten Sneaker-Stores, auf PUMA.com und in PUMA Stores weltweit erhältlich.

Weitere Versionen folgen in den kommenden Monaten.