Im Frühling wird wieder verstärkt auf die schlanke Linie geachtet – doch aufs Backen muss dabei nicht verzichtet werden. Gerade für ein Picknick im Freien bieten sich kleine Muffins besonders gut an. Um beim Naschen der leckeren Backkreationen kein allzu schlechtes Gewissen haben zu müssen, ersetzt her­kömmlicher Joghurt Buttercreme, Sahne und Co. Dazu verleiht er den Muffins noch eine unver­gleichlich locker-luftige Konsistenz. Besonders lecker werden die Muffins, wenn der Joghurt bereits die Geschmacksrichtung vorgibt: Mango-Joghurt-Muffins nach einem Rezept von Cow Cow sind der saftige Frühlingssnack für zwischendurch.

Bislang oftmals als Notfall-Alternative genutzt, gibt es inzwischen zahlreiche Backrezepte mit Joghurt anstatt kalorienreicher Sahne oder Buttermilch. Dabei liegen die Vorteile des Backens mit Joghurt nicht nur für Abnehmwillige auf der Hand. Auch den Teig macht er lockerer als beispielsweise Quark. Das liegt an der Herstellung des Joghurts: Der Milch werden Milchsäurebakterien zugefügt, die wiederum den Milchzucker vergären und das Eiweiß ausflocken lassen.

Passend zum Frühling bietet sich ein Muffin-Rezept mit süßen Mangos und dem exotischen Geschmack von Kokosraspeln an. Neben einer frischen Mango intensiviert Mango-Joghurt (z.B. der My little Cow Cow Mango-Joghurt in Bio-Qualität und mit 25 Prozent weniger Zuckergehalt als bei herkömmlichen Joghurt) den fruchtig-frischen Geschmack des Gebäcks. Die Zubereitung ist kinderleicht und schnell erledigt: Nur jeweils 25 Minuten Arbeits- und Backzeit benötigen die Mango-Joghurt-Muffins.

Rezept: Mango-Joghurt-Muffins

(ergibt 12 Stück)

Arbeitszeit: ca. 25 Minuten
Backzeit: ca. 25 Minuten

Zutaten:

200 g Mehl
1 EL Backpulver
100 g Kokosraspeln
150 g Rohrzucker
1 TL Zimt
50 g Butter
150 g My little Cow Cow Mango-Joghurt
150 ml Milch
1 Mango

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch in kleine Stückchen schneiden.

Mehl und Backpulver durch einen Sieb in eine Schüssel geben. Die Kokosraspeln, den Rohzucker und den Zimt mit der Mehlmischung gut vermischen. Eine kleine Mulde in der Mitte drücken, um die anderen Zutaten bes­ser dazu geben zu können.

Die Butter in einem Topf erhitzen und diese mit der Milch und dem My little Cow Cow Mango-Joghurt in einer zweiten Schüssel verrühren. Die Butter­mischung in die Mulde der Mehlmischung dazu­geben und mit einer Gabel die Zutaten kurz verrühren.

Die Mango Stückchen vorsichtig unterheben und den fer­tigen Teig in die Muffinform füllen. Diese für 25 Minu­ten in den vorgeheizten Ofen stellen. Nach der Backzeit den Ofen ausschalten und die Muffins weitere 5 Minuten im Ofen lassen. Die Muffins nach dem Backen abkühlen lassen und danach aus der Form heraus­nehmen.