Hollywoodstar Jessica Alba launcht die Beautylinie ihres Unternehmens „The Honest Company“ demnächst auch in Deutschland. „The Honest Company“ fokussiert gesunde und umweltfreundliche Haushalts-, Beauty- und Kinderprodukte. Die Idee für das Unternehmen kam der 37-jährigen Schauspielerin, als sie durch die Welt reiste. „Spezielle Werte und Empfindungen sind überall gleich. Beispielsweise assoziiert jeder Glück mit Gesundheit“, erzählt Jessica Alba im Exklusivinterview mit Instyle-Chefredakteurin Kerstin Weng. Daher wollte sie ein Unternehmen aufbauen, „das an die Gesundheit des Konsumenten denkt.“

An ihrer Beautylinie liebt die Schauspielerin besonders das Creme Blush, da damit die Haut „nicht geschminkt aussieht“. „Der Teint wirkt natürlich, aber frischer“, erklärt Jessica Alba. Ein weiteres Lieblingsprodukt ist die Mascara: „Dafür habe ich sogar extra einen ganz bestimmten koreanischen Kosmetiker aufgestöbert, bin zu ihm gefahren und habe ihn angefleht, die fehlende Komponente für die Mascara für mich zu machen“, sagt die 37-Jährige.

Jubiläumscover Jessica Alba ©InStyle

Beim Aufbau ihres eigenen Unternehmens war das Umsetzen für den Hollywoodstar der schwierigste Teil, da man Leuten begegne, die die Idee nicht verstehen, doch Jessica Alba „wollte kein Nein zulassen“. So glaubt sie, dass es ihr „Drive“ war, der sie letztlich anspornte, ihre Businessidee in die Tat umzusetzen. Besonders in den USA sei es für Frauen immer noch schwer, ein Start-Up zu gründen. Sie bekämen häufig keine Finanzierung, da der Finanzsektor eine von Männern beherrschte Domäne sei. „Es ist tough, einen Mann von einer Idee zu überzeugen, die außerhalb seiner Komfortzone liegt und die er vielleicht nicht ganz nachvollziehen kann“, so der Hollywoodstar.

Mehr auf www.instyle.de