Die besondere Farbe und Qualität des Wassers, die malerische Umgebung und die herzlichen Menschen – wer den Wörthersee einmal kennen lernt, kann sich ihm nicht mehr entziehen. Namen wie Sachs, Piech, Horten oder Flick sind dem See ebenso verfallen wie seit über hundert Jahren die Touristen und: Christian Lex.

Der Kärntner wächst am Wörthersee auf und ist eng mit ihm verbunden wie kaum jemand sonst: eine Wasserschischule, ein Bootsservice und Winterlager, ein Strandbad, Appartements am See – es gibt nichts, was Christian Lex nicht hat oder macht, solange es am Wörthersee stattfindet.

Lange genug hat er nach dem idealen Boot gesucht, vielseitig und elegant sollte es sein, die Tradition widerspiegeln und einige der Gene der alten Motorboote beinhalten, welche in einer nahegelegenen Werft am Wörthersee gebaut wurden.

Diese Attribute verbunden mit hoher handwerklicher Bootsbaukunst und der Liebe fürs Detail gab es nicht zu kaufen, das Boot musste entwickelt werden. Lex fand im Hamburger Designbüro iYacht den idealen Partner für die Umsetzung. „Das Ziel war für mich klar“, so Udo A. Hafner, Geschäftsführer bei iYacht und selbst am Wörthersee aufgewachsen, mit einem Lächeln, „denn Herr Lex musste nichts erklären, wir konnten sofort am Projekt arbeiten!“

eLex 610

 

Die kleine Manufaktur am Wörthersee war wie gemacht für die Umsetzung der Ideen der beiden Enthusiasten, so entstand nach einigen Monaten Entwicklung die eLex 610.

Elektrisch oder mit Benzinmotor, es bleibt immer ein Boot mit elegantem Auftritt. „Mir ist wichtig, dass schon die Silhouette und der erste Blick darauf die Qualität und Herkunft verrät“, sagt Christian Lex über sein Boot.

Mit Platz für bis zu fünf Personen und dazu jede Menge Stauraum überrascht die eLex 610 auch auf den zweiten Blick: Im Heck kann der Eigner wahlweise einen Elektro-Außenborder oder alternativ einen Benzinmotor einbauen lassen oder für den Antrieb sogar eine fest eingebaute Wellenanlage mit Elektromotor wählen. Möglichst effektiv und rein elektrisch fahren zu können war eine Grundvoraussetzung bei der Entwicklung, so wurde der Rumpf genau dafür entwickelt.

Mit Optionen wie einem Cockpittisch, der Persenning oder der integrierten Kühlbox wird die eLex 610 zum vollwertigen Cruiser für Tagestouren und definiert Freiheit neu.

Direkt ab Werft kann man das Boot aus abgestimmten Farbkombinationen wählen und bestimmt dabei eine Vielzahl von Farben wie Rumpf, Deck, Kissen, Teakdeck und Abdeckungen – alle perfekt aufeinander zusammen gestellt.

eLex 610

Selbst mit dem größten Motor bleibt die eLex 610 unter 1.000 kg Leergewicht und ist mit 6,10 m Länge leicht trailerbar, der Fahrspaß auf dem Wasser ist bis 15 PS in Deutschland und 4,3 kW in Österreich führerscheinfrei.

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen steht das eLex 610 am Wörthersee für Probefahrten zur Verfügung. Der Kaufpreis beträgt ab 40.000 Euro netto.

eLex Boats ist auf der Boot Düsseldorf vom 20. bis 28. Januar 2018 und der Boot Tulln vom 1. bis 4. März vertreten.

Mehr auf www.elex-boats.com/de