Vom 29. bis 31. Juli findet auf Aruba zum 3. Mal in Folge das Love Festival statt.  Ein Line Up aus 50 international bekannten DJs  lässt das One Happy Island zum Mekka der House- und Technoszene werden.

Tanzen, Feiern, glücklich sein – und das vor einer paradiesisch-karibischen Kulisse:  Vom 29. bis 31. Juli findet zum dritten Mal in Folge das elektronische Musikfestival Love Festival auf dem One Happy Island statt.


Unter den Headlinern ist der deutsche House-DJ André Hommen, der schon im legendären New Yorker Boiler Room an den Mixern stand. Weitere internationale Größen im Festival-Line Up sind der britische House-DJ Chris Lake, der Niederländer Frankie Rizardo, der regelmäßig Gastspiele im Ministry of Sounds in London gibt, David Tort aus Spanien, der bereits mit Nelly Furtado und David Guetta zusammen gearbeitet hat und Adrien Herd aus Buenos Aires, Südamerikas Antwort auf Europas Techno-Szene.
Insgesamt 50 DJs aus aller Welt heizen auf drei Bühnen den erwarteten 3.500 Besuchern ein. Wegen des großen Ansturms in den ersten beiden Jahren wurde das Festival um einen Tag verlängert und von Fisherman’s Hut an Arubas Traumstrand Eagle Beach verlegt.

Umweltbewusstes Verhalten und Nachhaltigkeit werden auf Aruba groß geschrieben, da macht auch die Liebhaber elektronischer Musik keine Ausnahme. Alle Speisen und Getränke werden in natürlich abbaubaren Verpackungen verkauft und eine Reinigungstruppe sorgt dafür, dass der Strand stets sauber ist.

Weitere Informationen unter www.aruba.de  und www.lovefestivalaruba.com