Fünf Sterne Superior:
Sonnenaufgänge und frischer Fisch

Erlebnisse und Begegnungen machen den wahren Luxus auf Reisen aus. Die Karibikinsel Aruba hat in dieser Hinsicht jede Menge zu bieten.

Die Traumstrände und die paradiesische Kulisse Arubas sind an sich schon ein echter Luxus. Exklusive Boutique-Hotels, Gourmetrestaurants und unfehlbarer Service rund um die Uhr sorgen dafür, dass es auch anspruchsvollsten Reisenden während ihrem karibischen Traumurlaub an nichts fehlt. Doch den wahren Luxus machen unvergessliche Begegnungen und einmalige Erlebnisse aus. Und davon hat die Karibikinsel Aruba eine ganze Menge zu bieten! So könnten 24 Stunden wahrer Luxus auf Aruba aussehen:

Frühstück am Strand? Klingt toll. Noch toller jedoch ist ein Picknick bei Sonnenaufgang im wilden Arikok Nationalpark im Norden der Insel. Der Ranger breitet in der geschützten Bucht Dos Playas eine Decke für die Gruppe aus und serviert ein exklusives Champagner-Frühstück, während über den sanften Wellen der Karibik langsam die Sonne aufgeht. Das Frühstück lässt sich übrigens hervorragend bei einer kleinen Wanderung auf den nahegelegen Hooiberg wieder abtrainieren.

Dank der umwerfenden Freundlichkeit der Arubaner bleibt es nicht aus, dass sich immer wieder spontane Bekanntschaften ergeben. Doch auch die tierischen Bewohner der glücklichen Insel sind ein Kennenlernen wert, besonders wenn diese rosafarben und herrlich eingebildet sind: Willkommen auf der Privatinsel Renaissance Island, die exklusiv den Hotelgästen zur Verfügung steht. Nach einer kurzen Fahrt mit dem Wassertaxi lockt Flamingo Beach, ein Strand nur für Erwachsene und Heimat von sieben stolzen Flamingos, mit dem Motiv für das ultimative Flamingo-Selfie.

Nicht nur zu Land ist eine Reise nach Aruba Luxus pur, auch in Sachen Wassersport ist die Insel nur schwer zu toppen. Besonders sehenswert ist die Unterwasserwelt mit mehreren tauchbaren Wracks und schillernden Korallenriffen. Kleine, exklusive Yachten bieten Schnorcheltouren an, auch Tauchgänge können absolviert werden. An Bord werden köstliche Mimosas serviert – lecker und leicht schmecken sie so, wie sich ein Tag auf Aruba anfühlt.

An dieser Stelle ist Entspannung angesagt: die Insel kann mit zahlreichen Spas aufwarten, eines einladender als das nächste. Für viele Behandlungen werden lokale Aloe-Produkte verwendet. Schon seit 1840 beeinflusst die Aloe-Pflanze sämtliche Lebensbereiche der Insel und hat sich seitdem zum wahren Exportschlager gemausert.

Ganz gemütlich lässt es sich nun zum gastronomischen Teil des Abends übergehen. Ein Sundowner in einer privaten Palapa am Eagle Beach, mehrfach zum schönsten Strand der Welt gekürt, läutet den Abend ein, bevor der Tag bei einem Abendessen im Strand, mit den Füßen im Wasser, zu Ende geht. Ein kühles Glas Weißwein, der Fang des Tages auf dem Teller, die Geschichten des Fischers im Ohr – manchmal kann Luxus so einfach sein!


Weitere Informationen unter www.aruba.de