Wiener Gratis-Sommer mit Konzerten, Festivals und Freiluft-Kino

Shopping, Essen und Kultur gehören zu einem guten Städtetrip dazu. Wer clever plant, genießt Hochkultur zum Nulltarif und gönnt sich lieber etwas mehr beim Stammlokal oder in der Lieblingsboutique. WienTourismus verrät, welche kostenfreien Festivals, Konzerte und Museen auf keinem Reiseprogramm fehlen sollten.

Ein kultureller Höhepunkt ist das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker. Die Veranstaltung unter Leitung von Semyon Bychkov lockt jedes Jahr rund 100.000 Zuschauer in den Schlosspark des Schloss Schönbrunn. Das Konzert findet am 26. Mai statt und beginnt um 20.30 Uhr. Von April bis Juni und im September werden zudem unter dem Titel Oper live am Platz ausgewählte Aufführungen der Wiener Staatsoper live übertragen. Der Zugang zur 50 Quadratmeter großen Videowand mit 200 Sitzplätzen ist kostenfrei.

Bereits auf 20 Jahre Erfolgsgeschichte blickt das Kino unter Sternen zurück. Zwischen dem 1. und 23. Juli verwandelt sich der Karlsplatz vor der Karlskirche in ein für jedermann kostenfrei zugängliches Freiluftkino. Filmbeginn ist täglich um 21.30 Uhr. Auch das Film Festival am Wiener Rathausplatz feiert 25 jähriges Jubiläum. Das Programm mit klassischen und modernen Produktionen aus Oper, Konzert und Tanz wird auf einer 300 Quadratmeter großen Leinwand übertragen. Das Festival vom 14. Juli bis 4. September hat Produktionen namhafter Orchester wie Wiener Symphoniker, London Symphony Orchestra oder Götheburger Symphony Orchestra angekündigt. Internationale Ikonen aus Rock und Pop ergänzen das Programm. Ein weiterer Pflichttermin für Rock- und Popfans ist das Donauinselfest, das mit rund 3,3 Millionen Besuchern jährlich den Titel des größten kostenfreien Open Air Festivals Europas Inne hat. Vom 24. bis 26. Juni gibt es auf elf Bühnen über 600 Stunden Programm mit internationalen Stars und regionalen Bands von Rock bis Schlager.

Wer tagsüber kostenfreien Kulturgenuss sucht, wird in zahlreiche Museen mit freiem Eintritt fündig, etwa im MUSA, im Geldmuseum, in allen Bezirksmuseen und in der Kunsthalle am Karlsplatz. Darüber hinaus gewähren viele Museen an ausgewählten Tagen freien Eintritt. Das Wien Museum, das Heeresgeschichtliche Museum und der Otto Wagner Pavillon sind zum Beispiel an jedem ersten Sonntag im Monat frei zugänglich. Kostenfreie Kunst zum Anfassen und Anhören gibt im MuseumsQuartier: Mit Frühlingserwachen erhält die MQ Hofmusik wieder Einzug in die Höfe. Die Veranstaltungsreihe bietet Live-Konzerte unter freiem Himmel, während die Besucher auf farbenfroh designten MQ Outdoor-Möbeln entspannen.

Weitere Informationen unter www.wien.info sowie unter:

http://www.wienerphilharmoniker.at/sommernachtskonzert-main

http://www.wiener-staatsoper.at

https://2016.donauinselfest.at/

http://kinountersternen.at/

http://filmfestival-rathausplatz.at/

http://www.mqw.at/

 

 

 

www.wien.info