• Ernährungsphysiologisch wertvollere Alternative zu ungesunden Snacks
  • Edelste Nussmischungen stehen hoch im Kurs bei Verbrauchern
  • Emotionales Geschmackserlebnis statt langweilige Knabberware

In modernen ernährungsbewussten Zeiten erscheinen reihenweise Beiträge in Gesundheitsforen, Ernährungsratgebern und Fitnessmagazinen über die vielfältigen und für den Körper so wertvollen Eigenschaften der Nuss. Selen in der Paranuss, Omega-3-Fettsäuren in der Pekannuss, Melatonin in der Walnuss, Vitamine E in Erdnüssen. Erst kürzlich hat die Europäische Lebensmittelbehörde EFSA die gesundheitliche Wirkung von Walnüssen geadelt. Die Walnüsse dürfen unter dem Hinweis bei einem täglichen Verzehr von mind. 30 g mit der gesundheitsbezogenen Angabe: Walnüsse tragen dazu bei, die Elastizität der Blutgefäße zu verbessern beworben werden.

ambiente3_cmyk

Energie wohnt den Nüssen inne und während die Nuss früher lediglich ein Weihnachtsartikel war, wird sie heute ganzjährig geknackt. Besonders hoch im Kurs stehen aromatisch veredelte Nüsse und Nussmischungen – am besten frisch geröstet. Cashews mit einer feinen Currygewürzmischung ummantelt, knusprige geröstete Macadamias, von einem Chili-Paprika-Backmantel umhüllte Erdnüsse, gebrannte mit Tiramisu überzogene Mandeln oder aber Trüffel-Pekannüsse. Der Phantasie und dem kreativen Genuss-Mix sind keine Grenzen gesetzt. Ebenso wenig der Verwendung. Ob als leckerer Snack im Kino, als energiereiche Nervennahrung im Büro oder aber zur besonderen Verfeinerung im Küchengeschehen. Nüsse erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit bei deutschen Verbrauchern.

ambiente1_cmyk

Nussexperte Denis Burghardt, Geschäftsführer von KERNenergie, dessen Nussmarke erst kürzlich in einer Untersuchung der Berliner School of Economics and Law als erste Luxus-Marke im Nusssegment ausgezeichnet wurde (Bolz, Baumgart, Kopka; 2012), sagt: „Nüsse sind unbestritten die ernährungsphysiologisch wertvollere Alternative zu Chips, Schokolade oder Weingummi.“ Der gesundheitliche Effekt steht bei Burghardts KERNenergie Nüssen aber nicht im Vordergrund. „In erster Linie werden Lebensmittel nach dem Geschmack bewertet. Essen ist Emotion. Der Genuss steht gerade beim Naschen im Vordergrund. Die Kunst einen guten und hochwertigen Artikel im Snackbereich zu platzieren ist vergleichbar mit der Verführung einer Traumfrau. Wenn man dabei hinterher auch gleichzeitig etwas für seine körperliche Fitness erreicht hat“ so Burghardt „umso besser.“

ambiente2_cmyk

KERNenergie Nüsse begeistern mittlerweile nicht nur Menschen in Deutschland – auch in Österreich, der Schweiz, Italien, Tschechien und sogar schon in Litauen werden die Geschmacksnerven der Endverbraucher vom außergewöhnlichen Aroma stimuliert.

Weitere Informationen findest Du auch unter www.kern-energie.com