Das Abu Dhabi Convention Bureau unterstützte den Premium-Autohersteller bei der ersten globalen Presse-Testfahrveranstaltung des bahnbrechenden Audi e-tron #InAbuDhabi.

In Zusammenarbeit mit Masdar City, dem zukunftsweisenden nachhaltigen Stadtentwicklungsprojekt des Emirats, und Al Ain Zoo unterstützte das Abu Dhabi Convention Bureau, das zum Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi (DCT Abu Dhabi) gehört, den deutschen Premium-Autobauer bei der Organisation eines besonderen Straßentests bei dem das Thema Nachhaltigkeit groß geschrieben wurde. Auf dem vielseitigen Terrain des Emirats durfte der revolutionäre vollelektrische SUV Audi e-tron erstmals auf öffentlichen Straßen zeigen, was in ihm steckt.

Audi e-tron in Abu Dhabi_3 © Audi

Das erste vollelektrische Serienfahrzeug der Ingolstädter wurde erstmals im September 2018 der Öffentlichkeit präsentiert. 460 Medienvertreter aus aller Welt steuerten bei der ersten Testfahrt auf öffentlichen Straßen im Dezember 2018 quer durch Abu Dhabi. Dabei ging es durch abwechslungsreiches Gelände – denn die vorab festgelegte Route reichte von Masdar City bis zu den Haarnadelkurven am Jebel Hafeet, dem zweithöchsten Berg in den VAE. Danach ging die Fahrt weiter zum Schulungszentrum Sheikh Zayed Desert Learning Centre in Al Ain, wo die Fahrer eine spezielle Ausstellung über den e-tron erwartete. Außerdem standen Audi-Experten zum Meinungsaustausch über das neue Fahrzeug bereit. Anschließend hatten die Testfahrer Gelegenheit, den e-tron in der Nähe des Al Ain Zoos auch offroad zu fahren, bevor es auf den Endabschnitt der Probefahrt ging, der von Al Ain teilweise über unbefestigte Sandpisten zum Hotel Jumeirah Etihad Towers in Abu Dhabi-Stadt führte.

In Masdar City wurden 10 Ladestationen installiert, an denen bis zu 20 Autos gleichzeitig aufgeladen werden können. Zudem gab es auf dem Gelände der Ökostadt für die Dauer der Testfahrtveranstaltung eine Werkstatt und eine Autowaschanlage.

„DCT Abu Dhabi hat sich gemeinsam mit seinen Partnern der Nachhaltigkeit verpflichtet, die ein Schlüsselelement unserer Strategie für das gesamte Emirat darstellt“, sagte Mubarak H. Al Shamisi, Director des Abu Dhabi Convention & Exhibition Bureau. „Da wir beim Thema Nachhaltigkeit nach Exzellenz streben, standen die Präsentation und die erste medienwirksame Testfahrt des Audi e-tron in unserem Emirat ganz im Sinne des Umweltschutzes, der eine unserer Nachhaltigkeitssäulen bildet. Wir hoffen, dass die internationalen Medienvertreter nicht nur das Fahrerlebnis mit diesem revolutionären neuen SUV genossen haben, sondern gleichzeitig auch ihren gesamten Aufenthalt in unserem Emirat“.

Der Audi e-tron ist ein emissionsfreies Fahrzeug und kann mit seinen zwei Elektromotoren in 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Er verfügt über eine große 95-kWh-Lithium-Ionen-Batterie, die sich beim Schnellladen innerhalb von nur 30 Minuten auf 80 % ihrer Kapazität aufladen lässt. Im WLTP-Testzyklus zeigt der Audi e-tron eine Reichweite von mehr als 400 Kilometern mit einer einzigen Batterieladung. Das Fahrzeug wird in einer CO₂-neutralen Produktionsanlage in Belgien hergestellt.

Mit ihren drei Säulen der sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Nachhaltigkeit ist Masdar City das ‚Öko-City-Modell‘ für die Stadt der Zukunft. Zu Masdar City, die in der Nähe des Abu Dhabi International Airport liegt, gehören ein Wohngebiet und ein Sonder-Gewerbegebiet für Cleantech-Unternehmen. Außerdem befindet sich hier der Hauptsitz der Internationalen Organisation für erneuerbare Energien (IRENA).

Audi e-tron in Abu Dhabi_1 © Audi

„In Masdar City trifft die Zukunft der Mobilität auf das Stadtleben der Zukunft – emissionsfrei, ökologisch und nachhaltig. Daher war dies der perfekte Ausgangspunkt für das Testfahrt-Event mit dem Audi e-tron“, sagt Peter Oberndorfer, Leiter Kommunikation, Produkt und Technologie bei Audi.

Allgemeine Informationen zu Abu Dhabi unter www.visitabudhabi.ae/de